Junggesellenabschied - 9 Tipps für eine unvergessliche Feier

Under New Management Bild

Eine besondere Feier, die noch vor der Hochzeit stattfinden soll ist zweifellos die Junggesellenparty! Aber diese unvergessliche Feier oder gar ein ganzes Wochenende zu planen ist eine große Herausforderung für alle Beteiligten. Es gibt zahlreiche Punkte, die man beachten sollte, damit das Event positiv in Erinnerung bleibt. Natürlich ist die WICHTIGSTE Person an dieser Feier die Braut bzw. der Bräutigam. Auch wenn die Junggesellenfeier eine ganze Gruppe betrifft, so sollte man sich nach den Wünschen und Vorlieben der Außererwählten richten. 

Eine Junggesellenparty kann so viel mehr sein als eine Nacht mit den Mädles/Jungs. Aber bevor wir in den Planungsmodus kommen, sollte man ein Schritt vorher ansetzen. Legen Sie einige Rahmenbedingungen fest, die Sie bei der Planung der Feier berücksichtigen sollten. Ein ganz wichtiger Punkt dabei ist natürlich das festgelegte Budget. Stimmen Sie sich mit den Teilnehmern ab wieviel investiert werden kann. Es kann natürlich auch sein, dass die Eltern der Braut oder der Bräutigam selbst kleine Investitionen sponsern möchten.

Nutzen Sie diese Chance! Wenn Sie bei der Planung festsitzen oder bei einigen Punkten unentschlossen sind, ist es okay, die Braut zu fragen, aber natürlich nicht im direkten Zusammenhang mit der geplanten Feier. Seien Sie kreativ um die Meinung der Braut zu hören. Damit Sie die wichtigsten Punkte bei Ihrer Planung berücksichtigen können, haben wir Ihnen eine Checkliste zusammengestellt. Auf diese Weise können Sie sich darauf verlassen, dass alles reibungslos abläuft. 

1. Laden Sie die Truppe für den Junggesellenabschied ein

Junggesellenenfeier Gesellschhaft Bild

Vermutlich sind Sie die Trauzeugin und für die gesamte Organisation verantwortlich. Nun möchten Sie die ersten Schritte Ihrer Planung machen. Doch wer soll denn eigentlich alles an dieser Feier teilnehmen? Auch wenn Sie die beste Freundin oder Schwester sind und die Braut sehr gut kennen, so kann doch der ein oder andere Zweifel entstehen.

Unser Tipp: Keep it smart and simple! Fragen Sie die Braut wen Sie dabeihaben möchte und gleichzeitig sollen auch die Kontaktdaten ausgetauscht werden. Nun können Sie eine gemeinsame Chatgruppe mit allen Teilnehmern einrichten! Team organisiert-CHECK!

2. Junggesellennabschied: Entscheiden Sie sich für das richtige Datum

Nun kommt wirklich eine der größten Herausforderungen. Behalten Sie dabei die Nerven, weil das oft Streitpunkte sind. Selbstverständlich sollte der Junggesellenabschied nicht ein Tag vor Hochzeit stattfinden. Wir haben alle den Film Hangover gesehen-das Letzte, was die Braut braucht, ist einen Kater an Ihrer Hochzeit! Planen Sie die Junggesellenfeier ruhig zwei, drei oder vier Wochen vor der Hochzeit. Damit Sie das problemlos vereinbaren können, müssen Sie einige Dinge beachten.

• Zeitraum schaffen: Fragen Sie den Bräutigam ob es festgelegte Termine gibt an denen die Braut auf keinen Fall weg kann. Das wäre nämlich der Supergau, wenn Sie anfangen alles zu buchen und sich sogar Urlaub eintragen und dann geht es doch nicht, weil das Paar an diesem Tag wichtige Termine hat.

• Holen Sie alle ins Boot: Nachdem Sie die Termine vorliegen haben, wann es nicht geht, schreiben Sie alle möglichen Termine zusammen. Damit Sie einen guten Überblick haben wann auch die anderen Teilnehmer verfügbar sind, machen Sie eine Doodle Umfrage. Da kann jeder eintragen welches Wochenende möglich ist. Sie haben nun einen super Einblick darüber welcher Termin bei allen möglich ist.

• Festlegen und Blocken: Wenn Sie nun nach ewigem hin und her planen endlich einen Termin gefunden haben, dann dürfen Sie eins nicht vergessen! BLOCKEN Sie sich den Termin und selbstverständlich sollte der Bräutigam ebenfalls diesen Zeitraum freihalten, damit für die Braut nicht noch im Nachhinein Termine reinkommen.

Nun können Sie den Termin auch abhaken und sich kurz auf die Schulter klopfen, denn damit haben Sie eine gute Basis für die weiteren Planungsprozesse geschaffen.

3. Verleihen Sie der Junggesellenfeier Charakter

Junggesellenfeier Bild Frauen

Der Junggesellenabschied soll einzigartig und unvergesslich sein. Oft sind es die kleinen Details, die im Nachhinein groß in Erinnerung bleiben. Kleine Goodies, Partygeschenke und Accessoires sind einige Ideen, die Sie einbinden können. Vielleicht haben Sie sich ein Thema überlegt und ziehen abends als Charleston Girls durch die Straßen. Wenn Sie sich überlegt ein einheitliches T-Shirt drücken zu lassen, das alles anziehen, dann können wir Ihnen nur raten: VERWERFEN Sie diesen Gedanken! Diese Idee ist schon lange nichts Besonderes mehr und genau das soll Ihre organisierte Junggesellenfeier doch sein? Es gibt genug Alternativen. Lassen Sie sich in den sozialen Medien inspirieren, damit Sie genau das Richtige finden.

4. Den Junggesellenabschied flexibel planen

Der Trip soll natürlich soweit geplant sein, dass Sie vor Ort immer noch flexibel reagieren können. Aber wie soll das gehen? Wenn Sie die Location gewählt haben, an dem der Trip stattfinden soll, dann planen Sie einige Attraktionen oder Aktivitäten, die Sie auf jeden Fall machen möchten. Das Highlight des Tages soll natürlich auch problemlos klappen und dafür müssen Sie vermutlich die ein oder andere Buchung vornehmen.

Stellen Sie weitere Optionen auf, die Sie spontan machen können und dann eben vor Ort zusammen mit der Braut oder dem Bräutigam entscheiden können wie es weitergeht. Wenn Sie zum Beispiel nachmittags was snacken oder trinken möchten um Kraft zu tanken, halten Sie ein paar trendige Locations bereit, die Sie spontan aufsuchen können. Machen Sie sich einen Zeitplan für die fixen Termine und halten Sie Zeitfenster frei, wo Sie als Truppe spontan entscheiden können was gerade am idealsten ist. Sie werden erleichtert sein, wenn Sie einen Plan B parat haben, damit keine Leere am Tag entsteht und auch für Abwechslung gesorgt ist. Das spart Ihnen Kraft und Nerven!

5. Party Inklusive Kater-Überlebens-Kits sind ein MUST HAVE

Was ist der größte Spaßverderber einer Junggesellenparty? Ein Kater von Freitagabend. Helfen Sie der ganzen Truppe um Kopfschmerzen zu vermeiden. Stellen Sie jedem ein Kater-Set in einer süßen Tasche mit wichtigen Genesungselementen zusammen. Neben Kopfschmerztabletten sind bestimmt auch Vitamine, Taschentücher und Kaugummis von Vorteil. Und stellen Sie sicher, dass das Haus oder Hotel in dem Sie wohnen, mit Tonnen von Wasser ausgestattet ist. 

6. Holen Sie sich digitale Unterstützung

Digitaller Hochzeitsassistent

Damit Sie nicht während und nach dem Trip noch ewig mit der Buchhaltung beschäftig sind, lohnt es sich geeignete Apps herunterzuladen. Damit sind die die Kosten überschaubar und einfach aufzuteilen. Vorbei sind die Tage, an denen man 30 Minuten nach dem Abendessen damit verbringen muss, herauszufinden, wie viel jeder dem anderen schuldet. Deswegen nutzt den Segen der Zeit und macht es nicht so kompliziert. Diese Apps sind genial! 

7. Must-Have Zubehör für die Braut/den Bräutigam, die nicht peinlich sind

Vermutlich werden alle Männer diesen Abschnitt gekonnt überlesen, weil es vor allem bei den Männern wahnsinnig beliebt ist, den Bräutigam mit dem Outfit soweit es geht zu blamieren. Deswegen wende ich mich nun an alle Ladies. Tun Sie das Ihrer Freundin, Schwester, Arbeitskollegin nicht an. Vergessen Sie auch nicht, dass Sie Ihnen in irgendeiner Art und Weise dankend zurückzahlt. Natürlich ist es schön und angemessen die Braut mit passenden Details auszustatten. Doch wie wäre es statt einem Bauchladen und überflüssiger Schärpe (mal ehrlich an diesem Wochenende heiratet sie nicht, was soll das also?) mit einer schönen Tasche oder einem Yute Beutel, das einen besonderen Spruch ziert? Die Tasche kann auch noch mit wertvollen Inhalten gefüllt werden und kann auch später im Alltag als Erinnerungsstück an den Junggesellenabschied dienen.

8. All for ONE! iCloud-Fotoalbum für das Wochenende

Dieser Tipp ist super einfach und unkompliziert, aber ein absolutes Muss! Anstatt Bilder an die Gruppe zu senden, erstellen Sie ein freigegebenes iCloud-Fotoalbum, zu dem jeder Bilder hinzufügen kann. Das ist nicht nur bequem, sondern auch für die zukünftige Braut ein wertvoller Schatz, das ihr Wochenende nach dem Ende der Feierlichkeiten jederzeit zur Verfügung stehen.

9. Erstelle Sie eine Wiedergabeliste mit den beliebtesten Party-Jams

Keine Party ohne eine solide Playlist! Machen Sie einen Ordner auf Spotify und laden Sie vorab die Lieblingssongs herunter, damit Sie immer die richtige Playlist am Start haben. Fügen Sie Klassiker, aktuelle Chartstürmer und natürlich einige Favoriten der zukünftigen Braut hinzu. Die Songs verleihen dem ganzen Wochenende eine musikalische Note und bleiben immer in Erinnerung an das einzigartige Wochenende.

Unsere Checkliste soll Ihnen einen gewissen Rahmen vorgeben, damit Sie die wichtigsten Punkte beachten und gut vorbereitet sind. Doch vergessen Sie eins nicht! Sollte mal etwas nicht nach Plan laufen, ist das natürlich auch kein Drama. Sehen Sie drüber hinweg und genießen Sie den Junggesellenabschied! 

Ihr Trauringe EFES Team.