Hochzeitsplanung: 16 Tipps und Tricks für Ihre Hochzeit

Hochzeitsplanung Trauringe EFES Bild

Wenn sich ein Paar dazu entschließt zu heiraten stehen sie vor neuen Herausforderungen, denn eine Hochzeitsfeier ist nicht einfach mal an einem Tag geplant. Die Planung einer Hochzeit kann sich anfangs ziemlich überwältigend anfühlen und das Paar schnell überfordern. Einige haben die finanziellen Mittel sich einen Profi an die Hand zu nehmen, der sie durch den ganzen Prozess begleitet und unterstützt. Es gibt aber auch Verlobungspaare, die zwar das Budget zur Verfügung haben, aber die Planung dann doch lieber selbst übernehmen wollen. Schließlich kann das auch sehr Freude bereiten und man hat ja nur „einmal“ die Möglichkeit diesen Lebensabschnitt gemeinsam zu gehen. Es mag viel Arbeit sein, aber es ist möglich, Ihre eigene Hochzeit zu planen! Es braucht nur ein wenig Organisation, um alles auf Kurs zu halten. Wenn man vor endlosen Entscheidungen steht und gewisse Fristen berücksichtigen muss, sollte man strategisch gut aufgestellt sein um nicht die Kontrolle zu verlieren. Der Trick ist, die Dinge Schritt für Schritt zu machen und Freunde und Familie zu rekrutieren, um mentale und kreative Unterstützung sicherzustellen. Nehmen Sie sich die notwendige Zeit für Ihre Planung. Sie werden es so schwerer haben, wenn Sie versuchen alles in letzter Minute zu organisieren. Eine längere Zeitleiste ist an dieser Stelle Ihr Freund. Planen Sie dafür ca. 1 Jahr ein.

Doch wo fangen Sie an? Sobald Sie einige Zeit damit verbracht haben, die Nachricht von Ihrem Engagement zu verbreiten und tatsächlich diese besondere Zeit zu genießen, muss das Budget das allererste sein, was Sie abschließen, um die Hochzeitsplanung in Gang zu bringen. Und das kann einige unbequeme Gespräche mit sich bringen. Schließlich weiß man oft nicht welche Kosten auf einen zukommen. wenn Sie Familienmitglieder haben, die planen, für den großen Tag mitzumachen. Seien Sie bereit für eine Realitätsprüfung, wenn es um die Budgetierung für diesen großen Tag geht. Viele Paare erkennen die damit verbundenen Kosten nicht und können feststellen, dass ihre Traumhochzeit ein wenig außerhalb der Reichweite liegt. In diesem Fall sollten Sie darauf vorbereitet sein, Prioritäten zu setzen. Sie können Ihre ideale Hochzeit auf fast jedem Etat wirklich haben, wenn Sie wissen welche Faktoren wichtig für Sie sind und sich zumindest auf die wichtigsten Sachen konzentrieren.

Mit dem vorhandenen Budget ist es an der Zeit, sich inspirieren zu lassen und sich mit den kleinsten Details zu beschäftigen! Jetzt ist es an der Zeit, sich in all den Brautmagazinen und Blogs zu vergnügen, um einen Eindruck vom Stil der Hochzeit zu bekommen, den Sie sich wünschen. Dieser Teil macht wirklich am meisten Freude. Und denken Sie daran, Sie müssen das Rad nicht neu erfinden. Erinnern Sie sich an Hochzeiten, an denen Sie kürzlich selber Gast waren. Was hat Ihnen gefallen? Was würden Sie anders machen? Echte Lebenserfahrung ist immer die beste Form der Inspiration. Aber vergessen Sie nicht, auch Ihren Verlobten in diesen Schritt einzubeziehen! Ihre Hochzeit sollte Sie beide als Paar repräsentieren.

1. Organisation ist der Schlüssel zur Planung Ihrer eigenen Hochzeit

ToDo Hochzeitsplanung Bild

Sie werden so viele offene Baustellen haben, sodass Sie eine Möglichkeit brauchen, alles im Auge zu behalten. Sie können Tabellenkalkulationen oder eine der vielen Anwendungen oder Programme für das Hochzeitsplanungsmanagement verwenden. Finden Sie einfach heraus, was für Sie am besten funktioniert und bleiben Sie dabei. Denken Sie nur daran, dass selbst mit dem akribischsten Planungs- und Organisationssystem von Zeit zu Zeit ein gewisses Chaos entstehen wird. Versuchen Sie Ihr Bestes, um im Voraus zu planen und seien Sie nicht zu hart zu sich selbst.

Eines dürfen Sie aber bei der ganzen Planung nicht vergessen. Das Wichtigste, was man beachten sollte ist: Versuchen Sie, etwas Spaß zu haben! Das ist doch Ihre Hochzeit und im besten Fall heiraten Sie nur einmal und haben daher nur einmal die Möglichkeit eine Hochzeit zu planen! Lassen Sie sich nicht zu sehr auf diese kleinen Details ein und konzentrieren Sie sich auf das, was wirklich wichtig ist: eine glückliche Ehe mit der Person Ihrer Träume.

Nun da Sie hoch motiviert an die Sache rangehen und bereit sind, den Planungsprozess zu beginnen, sind hier einige unserer Spitzentipps für die Planung einer unvergesslichen Hochzeit.

2.Beginnen Sie frühzeitig mit der Hochzeitsplanung

Sie haben sich entscheiden in 1,5 Jahren zu heiraten, aber denken Sie nicht, dass Sie die ganze Zeit warten müssen, bevor Sie mit der Planung beginnen. Je früher Sie sich darauf einlassen, desto einfacher und weniger stressig wird es sein, wenn sich Ihr Tag nähert. Einen klaren Plan zu haben, bevor Sie anfangen, wird Ihnen helfen, alles im Auge zu behalten und sicher zu sein, dass Sie nichts Wichtiges vergessen. Location, Band, grobe Gästeliste und das Budget sollten immer Ihre ersten Dinge sein, die Sie fokussieren.

3. Setzen Sie sich ein Budget

Geben Sie nichts aus bevor Sie sich nicht ein festes und realistisches Budget festgelegt haben, das Sie nicht zu weit ausdehnen. Es ist ein häufiger Fehler all die kleinen Extras zu vergessen. Damit das Budget nicht überschritten wird, muss man jedes Detail berücksichtigen. Vergessen Sie nicht, zusätzliche Kosten wie Dekorationsartikel, Geschenke und Schönheitsausgaben zu berücksichtigen. Die kleinen Dinge häufigen sich meist zu hohen Kostenfaktoren an.

4. Lassen Sie sich bei der Hochzeitsplanung helfen

Obwohl es Ihr großer Tag ist, werden Ihre Freunde und Ihre Familie mehr als bereit sein zu helfen. Das Gute daran ist, dass die meisten auch oft an der Planung beteiligt sein wollen. Wenn Sie die Hilfe von liebenden Menschen bekommen, denen Sie vertrauen und auf die Sie sich verlassen können, dann nehmen Sie auch die Hilfe an. Sie werden dankbar für zusätzliche Ratschläge oder kreative Ideen sein.

5. Stellen Sie sicher, dass Sie einen Plan B haben

Eine frühzeitige Sortierung der Gästeliste ist wichtig, damit Sie sich darauf konzentrieren können, den perfekten Ort zu finden, der für die von Ihnen gewählte Anzahl von Gästen geeignet ist. Die Kosten pro Kopf werden höchstwahrscheinlich Ihre größten Ausgaben sein, also scheuen Sie sich nicht davor, gewisse Leute nicht einzuladen. Es ist die größte und schwierigste Entscheidung im gesamten Planungsprozess, aber es muss Ihre Entscheidung als Paar sein. 

6. Eine gut gewählte Location ist die halbe Miete

Der Ort an dem Sie wohnen bietet vielleicht nicht die besten und schönsten Locations, deswegen sehen Sie sich nach Alternativen um. Vielleicht möchten Sie auch bewusst ganz woanders heiraten und bevorzugen sogar ein exotisches Plätzchen. Stellen Sie aber sicher, dass Sie nicht zu weit von der Mehrheit Ihrer Gästeliste abweichen, da wahrscheinlich weniger Leute teilnehmen werden. Wenn Sie sich dann doch für eine Location im Ausland entscheiden, stellen Sie sicher, dass der Tag und die Zeit günstig zu wählen ist. Sie sollten dann vielleicht eine Urlaubszeit wählen, damit auch Gäste mit Kindern die Möglichkeit haben zur Hochzeit zu kommen.

7. Seien Sie selektiv mit der Gästeliste

Gästeliste Hochzeit

Für gewisse Faktoren sollten Sie immer eine Alternative parat haben, damit Sie auch Ihren Tag genießen, wenn gewisse Umwelteinflüsse nicht nach Ihren Plänen handeln. Sie planen z.B. eine Hochzeit im Freien und hoffen natürlich nicht, dass es regnet. Schließlich feiern Sie im Juli und wir groß ist da die Regenwahrscheinlichkeit? Gewiss sehr gering, aber nicht unmöglich. Deswegen sollten Sie eine gute Ausweichmöglichkeit haben, damit Sie an Ihrem großen Tag nicht gestresst sind oder in Panik geraten.

8. Wählen Sie Ihre besten Mädchen aus

Ihre Brautjungfern sollten während des gesamten Planungsprozesses Ihre größte Unterstützung sein, also wählen Sie klug. Freunde, die Sie kürzlich getroffen haben, oder Cousins, die Sie selten sehen, sind nicht die beste Wahl. Wählen Sie stattdessen Ihre Schwestern, langjährige beste Freunde oder enge Verwandte aus. Das Letzte, was Sie wollen ist, sich Ihr Hochzeitsalbum ein paar Jahre später anzusehen und nicht mehr mit einer Ihrer Brautjungfern in Kontakt zu sein.

9. Buchen Sie den besten Fotografen, den Sie finden können

Ihr Hochzeitsalbum ist einfach das Herzstück Ihrer Hochzeit. Schließlich wollen Sie sich auch noch nach Jahren mithilfe von Fotos und Videos an diesen unvergesslichen Tag zurückerinnern oder auch Ihren Kindern und Enkeln präsentieren, wie Sie Ihren schönsten Tag zelebriert haben. Also unterschätzen Sie nicht die Bedeutung eines guten Fotografen. Recherchieren Sie sorgfältig und finden Sie jemanden, der genau versteht, was Sie wollen. 

10. Wählen Sie das richtige Menü für Ihre Hochzeit

Einer der größten Gesprächspunkte bei jeder Hochzeit ist das Essen. Von servierten Gänge Menüs über zu Buffets bis hin zu schön dekorierten Candy Bars oder auch die Getränkewahl sind sicherlich bedeutende Faktoren, die Ihren Gästen positiv oder negativ in Erinnerung bleiben. Vermeiden Sie es, in diesem Bereich zu sparen - hungrige Gäste sind nie eine gute Sache! 

11. Fühlen Sie sich fabelhaft, aber übertreiben Sie es nicht!

Jeder möchte an seinem Hochzeitstag und somit auch auf seinen Hochzeitsfotos fabelhaft aussehen. Da fängt natürlich die ein oder andere an den eigenen Körper in Form zu bringen. Grundsätzlich ist das natürlich keine schlechte Sache, solang man es natürlich richtig und gesund angeht. Vermeiden Sie extreme Diäten, da es natürlich ein weiterer belastender Faktor sein kann, wenn Ihnen bei der letzten Anprobe das Brautkleid nicht mehr passt. Denken Sie nur daran, dass Ihr Bräutigam Sie genauso heiraten will, wie Sie sind!

12. Verfallen Sie nicht in ein gewöhnliches Schönheitsmuster

Natürlich sind Sie als Braut besonders rausgeputzt und möchten, dass alles perfekt sitzt und jeder kleinste Schönheitsmakel an diesem Tag beseitigt ist. Die Hauptschuldigen hier sind zu viel künstliche Bräune, eingefärbte Augenbrauen und zu viel Grundierung! Natürlich sollten Ihr Make-Up und die Frisur den ganzen Tag halten und etwas Bräune hat ja auch noch nie geschadet. Doch übertreiben Sie es nicht und verändern Sie sich nicht zu sehr. Vereinbaren Sie in jedem Fall ein Probeschminken, wenn Sie sich an diesem Tag nicht selber schminken möchten, damit Sie auch das Resultat abstimmen und beeinflussen können. Schließlich sollte Sie Ihr Bräutigam an diesem Tag noch wiedererkennen. Und vergessen Sie nicht, dass weniger manchmal mehr ist.

13. Seien Sie ein Team bei Ihrer Hochzeitsplanung

Hochzeit Team Bild

Ihr Verlobter hat seine Hochzeit vielleicht nicht seit seinem 6.Lebensjahr geplant, aber er wird definitiv seine eigenen Ideen und Meinungen haben und bei der Planung mitreden wollen und sollen. Hören Sie zu, was er sagt, und denken Sie daran, dass die Hochzeit auch sein Tag ist! Die meisten Männer mögen es tatsächlich, sich mit dem Menü, der Musik und den Budget-Tabellen zu beschäftigen.

14. Kleines Detail zu großem Charakter machen

Bei Ihrer Hochzeit dreht sich alles um Sie beide, also versuchen Sie, so viele Ihrer Persönlichkeiten wie möglich in den Tag zu integrieren. Vom Briefpapier und den Gefälligkeiten bis hin zu den Outfits und dem ersten Tanz sollten die Gäste sagen: "Das sind sie!“

15. Listen, Listen und weitere Listen sind das A und O bei Ihrer Hochzeitsplanung

Mit unfassbaren vielen Forderungen und verschiedenen Lieferanten, die jeweils unterschiedlichen Zahlungsfristen veranschlagen, ist es unmöglich, alles selbst im Auge zu behalten. Setzen Sie sich mit Ihrem Mann hin, erstellen Sie eine Budgettabelle der prognostizierten Kosten und Ist-Kosten sowie der Fälligkeit der Zahlungen und sehen Sie, was noch zu tun ist. Somit können Sie alles im Auge behalten und verschaffen sich auch noch ein gutes Gefühl dabei.

16. Vergessen Sie nicht, was wichtig ist

Die Hochzeitsplanung kann stressig sein, aber wenn Sie sich zu sehr darin verstricken, treten Sie einen Schritt zurück und erinnern Sie sich daran, worum es bei Ihrer Hochzeit wirklich geht - Sie heiraten die Liebe Ihres Lebens!

Mit diesen grundsätzlichen Tipps sollten die wichtigsten Eckpfeiler für Ihre Traumhochzeit gesetzt sein, die Sie sich bei Ihrer Hochzeitsplanung immer wieder vors Auge halten sollten. Natürlich kommen immer wieder Hürden auf Sie zu, die Sie perfekt meistern möchten. Bedenken Sie bei Ihren Entscheidungen immer, dass es Ihre Hochzeit ist und das wichtigste das zählt ist, dass es Ihnen beiden am besten gefallen soll. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg und viel Spaß bei Ihrer Hochzeitsplanung!

Ihr Trauringe EFES Team